Verabschiedung von Propst Hans-Jürgen Wolters



Propst Wolters im Gespräch nach einem Gottesdienst
 
 

     Am 31. August 2007  wurde Hans-Jürgen Wolters aus seinem Amt als
     Propst und Superintendent des Kirchenkreises Lüchow in der voll besetzten
     St.-Johannis-Kirche verabschiedet. Über 20 Jahre hat er den Kirchenkreis
     Lüchow, zum Schluss den Kirchenkreis  Lüchow-Dannenberg, geleitet. Es
     war vor allem in den letzten Jahren in der Verwaltungsarbeit keine leichte
     Aufgabe, stand sie doch unter dem unabwendbaren Diktat von Sparvorga-
     ben und zunehmendem Stellenabbau aus Hannover.

      Ü
ber einen langen Zeitraum waren auch die alljährlich stattfindenden Castor-
     transporte eine Belastung, die durch die gute Zusammenarbeit mit seinem
     Dannenberger Kollegen Kritzokat gemildert werden konnte.
     Die Zusammenführung beider Kirchenkreise Lüchow und Dannenberg im Jahre
     2006 war ebenfalls eine zeitintensive Aufgabe.
    
  Als Propst von Lüchow hatte er gemäß Satzung den Vorsitz  für das Altenheim
     St. Georg inne. Seniorinnen und Senioren war er als Seelsorger nahe und lud sie
     zu Andachten, Krankenabendmahl und Morgengebet ein.

        Neben dem  Amt des Superintendenten war er zugleich auch als Pastor an
     St Johannis in Lüchow tätig, gab hier manchen Impuls, gemeinsam mit seiner
     Frau etwa zur Frauenarbeit, dem "Eine-Welt-Lädchen" oder dem Kreativkreis,
     selbst war er als "Praktiker" aktiv bei der Tombola für "Brot für die Welt" auf
     dem Weihnachtsmarkt und auf Gemeindefesten bei Sketchen und Aktionen.-
     Fortbildung Ehrenamtlicher auf Spiekeroog und die Leitung des Gesprächskreises
     waren weitere Felder seiner Tätigkeit in der Gemeinde.- Natürlich gehörten zu sei-
     nem Arbeitsbereich in unserer Gemeinde auch die großen Projekte wie Renovie-
     rung des Gemeindehauses, die Umgestaltung der Kirche und das Orgelprojekt.
    
       M
it dieser kleinen Übersicht kann nur unzulänglich Hans-Jürgen Wolters` Wir-
      ken im Kirchenkreis und in unserer Gemeinde beschrieben werden. Zweifellos
      haben Propst Wolters` Kontakt- und Lebensfreude, sein Humor und seine heitere
      Grundstimmung sehr dazu beigetragen, dass viele aus der Gemeinde und darüber
      hinaus sich ihm verbunden fühlen und das Ende seiner Amtszeit bedauern, wie in
      vielen Gesprächen nach dem Gottesdienst zum Ausdruck kam.

                                                                  Sein liebstes Bibelwort zum Geleit für seinen weiteren Weg, das auch seiner Predigt 
                                                                                                                         zugrunde gelegt war:                                                                      
             
                                                                                       » Weise mir, Herr, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit;
                                                                                                          erhalte mein Herz bei dem einen, dass ich deinen Namen fürchte «.

                                                                                                                                       ( Grundlage: Beiträge von Pastor Dobers und Pastor El Karsheh im Gemeindebrief )
 

                                               Es folgen ein paar fotographische Eindrücke
                                                             von der Verabschiedung
    




Musikalische Ausgestaltung: Kantorei, Posaunenchor

 



Letzte Predigt als Propst von Lüchow




Würdigende Worte durch den Landessuperintendenten

 




Dem Fußball-Fan




Eine persönliche Überraschung von Herrn Haase-Mühlner

 



 Den Freunden der Nordsee ein Strandkorb
 



Bekannte und unbekannte Gesichter

 




viele persönliche Gespräche nach dem Gottesdienst



Stärkung nach dem Gottesdienst



Neue Liebhaber für den Strandkorb
 



Plaudern bei einem Glas Wein im Freien



An der  Wasser-, Bier- und Weinbar

 


Begleitung durch die Jugendband
 




Am  Buffet

Besucher aus nah .......




..... und fern
 

Eine Sprechszene zum Thema Strandkorb u.a.

 




Die Spitze des KKT-Vorstandes