Taufsprüche

Jedem Täufling wird ein biblischer Taufspruch mit auf den Lebensweg gegeben. Eltern haben die Möglichkeit, dem Pastor / der Pastorin einen Taufspruch für ihr Kind vorzuschlagen. Natürlich können auch Bibelworte gewählt werden, die sich nicht in der dieser Auswahl finden, die  sich aber als Taufspruch eignen.

 

  • Dank / Lob 
    für das Kind, das Geschenk des Lebens und Gottes Geleit.
Danket ihm, lobet seinen Namen. Denn der Herr ist freundlich und seine Gnade währet ewiglich.

Psalm 100,4+5
Danket dem Herrn und rufet seinen Namen, verkündigt sein Tun unter den Völkern.

Psalm 105,1

Ich halte dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke, das erkennt meine Seele.

Psalm 139,14

Ich freue mich und bin fröhlich über deine Güte.

Psalm 31,8a

Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich.

Psalm 16,11

Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und mit Frieden im Glauben, damit ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des heiligen Geistes.

Brief an die Römer, 15,13

Freut euch aber, dass eure Namen im Himmel geschrieben sind.

Lukas 10,20

Lobe den Herrn meine Seele und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat.

Psalm 103,2

Siehe, Kinder sind eine Gabe des Herrn, und Leibesfrucht ist ein Geschenk.

Psalm 127,3

Gott aber sei Dank für seine unaussprechliche Gabe.

Zweiter Brief 
an die Korinther, 9,15

Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichtes, bei dem keine Veränderung ist, noch Wechsel des Lichts und Finsternis.

Brief des Jakobus 1,17

Selig sind die Frieden stiften, denn sie werden Gottes Kinder heißen.

Evangelium 
des Matthäus, 5,9

Aber der HERR sprach zu Samuel: Sieh nicht an sein Aussehen und seinen hohen Wuchs; ich habe ihn verworfen: Denn nicht sieht der HERR auf das, worauf ein Mensch sieht.

Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der HERR aber sieht das Herz an.

1. Samuel 16,7

Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat.

Psalm 103, 2

 
  • Glauben / Vertrauen 
Glaubt an das Licht, solange ihr es habt, damit ihr Kinder des Lichtes werdet.

Evangelium des Johannes, 12,36

Denn ihr seid durch den Glauben Gottes Kinder in Christus Jesus.

Brief an die Galater 3,26

Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen.

Erster Brief an die Korinther 16,14

Und darum bete ich, dass eure Liebe je mehr und mehr reich werde in allerlei Erkenntnis und Erfahrung.

Brief an die Philipper 1,9

Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heißen sollen - und wir sind es auch.

1. Brief 
des Johannes, 3,1

Der Herr denkt an uns und segnet uns.

Psalm 115,12

Ich will Wasser gießen auf das Durstige und Ströme auf das Dürre: ich will meinen Geist auf deine Kinder gießen und meinen Segen auf deine Nachkommen.

Jesaja 44,3

Denn der Herr, dein Gott, ist ein barmherziger Gott; er wird dich nicht lassen noch verderben, wird auch nicht vergessen des Bundes, den er deinen Vätern geschworen hat.

5. Mose 4,31

Wer erkennt nicht an dem allen, dass des Herrn Hand das gemacht hat, dass in seiner Hand ist die Seele von allem; was lebt, und der Lebensodem aller Menschen.

Hiob 12,9+10

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.

Psalm 23,1

Gott ist meine Zuversicht und Stärke , eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben.

Psalm 46,2

Der Herr ist für mich, ich fürchte mich nicht; was sollten mir Menschen tun?

Psalm 118,6

Der Herr freundlich dem, der auf ihn hofft, und dem Menschen, der nach ihm fragt.

Klagelieder 3,25

Ich weiß, an wen ich glaube.

Zweiter Timotheusbrief 1,12

Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet.

Psalm 66,20

Er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen.

Psalm 91,11

Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich.

Psalm 16, 11

Wie sich ein Vater über Kinder erbarmt, so erbarmt sich der HERR über die, die ihn fürchten.

Psalm 103, 13

 

 
  • Bewahrung / Geleit / Schutz
Gott spricht: Ich sende einen Engel vor dir her, der dich behütet auf dem Wege und dich bringe an den Ort, den ich bestimmt habe.

Zweites Buch  Mose, 23

Siehe ich bin bei euch alle Tage bis an das Ende Welt.

Evangelium des Matthäus 28,20b

Wir wissen, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen.

Brief an die Römer, 8,28

Selig sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.

Evangelium des Matthäus, 5,7

So liegt es nun nicht an jemandes Wollen oder Laufen, sondern an Gottes Erbarmen.

Brief an die Römer, 9,16

Der HERR segne dich und behüte dich; der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der HERR hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden.

4. Mose 6, 24-26

 

Und du sollst den HERRN, deinen Gott, liebhaben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft.

5. Mose 6, 5

 

Gott stärkt mich mit Kraft und weist mir den rechten Weg.

2.  Samuel 22, 33

 

Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, den du gehen sollst; ich will dich mit meinen Augen leiten.

Psalm 32, 8

Er wird dich mit seinen Fittichen decken, und Zuflucht wirst du haben unter seinen Flügeln. Seine Wahrheit ist Schirm und Schild.

Psalm 91,4

 

 
  • Verantwortung / Bekenntnis
Denn der Herr, dein Gott, ist ein barmherziger Gott, er wird dich nicht verlassen noch verderben, wird auch den Bund nicht vergessen, den er deinen Vätern geschworen hat.

5. Mose 4,31

Ein Mensch sieht, was vor Augen ist, Gott aber sieht das Herz an.

1. Samuel 16,7

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.

Micha 6,8

Was du auch tust, so bedenke dein Ende, dann wirst du nie etwas Böses tun.

Jesus Sirach 7,40

Seid so unter euch gesinnt, wie es auch der Gemeinschaft in Christus Jesus entspricht.

Brief an die Philipper 2,5

Und du sollst den HERRN, deinen Gott, liebhaben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft.

5. Mose 6, 5

 

Der Geist Gottes hat mich gemacht, und der Odem des Allmächtigen hat mir das Leben gegeben.

Hiob 33, 4

 

Der HERR ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten? Der HERR ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen?

Psalm 27, 1

 

Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz, und gib mir einen neuen, beständigen Geist.

Psalm 51, 12

Weise mir, HERR, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem einen, dass ich deinen Namen fürchte.

Psalm, 86, 11

 

 
  • Freiheit
Ich nehme Himmel und Erde heute über euch zu Zeugen: Ich habe euch Leben und Tod, Segen und Fluch vorgelegt, damit du das Leben erwählst und am Leben bleibst, du und deine Nachkommen, in dem ihr den Herrn, euren Gott, liebt und seiner Stimme gehorcht und ihm anhanget.

Fünftes Buch Mose 30,19+20

Redet so und handelt so wie Leute, die durchs Gesetz der Freiheit gerichtet werden sollen.

Jakobus 2,12

Zur Freiheit hat euch Christus befreit.

Brief an die Galater 5,1

 
  • Geborgenheit
Meine Zeit steht in deinen Händen. Errette mich von der Hand meiner Feinde und von denen, die mich verfolgen.

Psalm 31,16

Siehe, Gott steht mir bei, der Herr erhält mein Leben.

Psalm 54,6

Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.

Psalm 139,5

Siehe, ich habe dir geboten, dass du getrost und unverzagt seist. Lass dir nicht grauen und entsetze dich nicht; denn der HERR, dein Gott, ist mit dir in allem, was du tun wirst.

Josua 1, 9

 

Copyright 2000-2010
 © by St.-Johannis-Gemeinde Lüchow (Wendland)
Designed by Rolf Adler
Webmaster