Zeitleiste

1999   September:
Grundsatzbeschluss des Kirchenvorstandes
zum Bau einer Orgel

Oktober:
Erstellung einer Veröffentlichung
zur Begründung des Orgelneubaus
 
2001   Juli:
Gründung des Orgelausschusses

September:
Erstellung eines Rahmenplanes mit Disposition und Orgelkonzept

Dezember:
Einholung von Kostenangeboten ausgewählter Orgelbauwerkstätten 
Der Orgelausschuss soll auf breiter Basis die Planung und Umsetzung des Orgelneubaus begleiten und vorantreiben. An diese Aufgabe geht er mit dem Anspruch, qualitätsvolles Kulturgut unserer Zeit neu zu schaffen und als zukunftsfähiger  wie auch denkmalwürdiger Ausdruck des frühen 21. Jahrhunderts der Nachwelt zu hinterlassen
                  .......................

Die Darstellung von Musik der Romantik und der Moderne soll nicht nur möglich sein, sondern ebenso wie ältere Orgelmusik begünstigt und gefördert werden.
2002   November:
Fahrt zu Orgeln der Orgelbauwerkstätten, die in die engere Wahl kamen, mit klanglicher und technischer Prüfung
 
2003   Februar:
Der Orgelausschuss empfiehlt dem Kirchenvorstand, die Firma Hermann Eule Orgelbau in Bautzen mit dem Neubau der Orgel zu beauftragen.

September:
Im Rahmen des Gemeindefestes am 14. September wird das Orgelmodell von Karl Imfeld präsentiert.

Der Kirchenvorstand fasst einen Beschluss über den Finanzierungsrahmen des Orgelbaues
2004   März::
Der Kirchenvorstand stimmt dem Abschluss des
Orgelbauvertrags mit der Fa. Eule Orgelbau zu
April:
Der Orgelbauvertrag wird kirchenaufsichtlich
genehmigt
Mai:
Alle Gemeindeglieder der St.-Johannis-Kirche erhalten einen Brief, in  dem sie über den Stand des Orgelprojekts informiert und um Unterstützung durch einen freiwilligen Kirchenbeitrag gebeten werden
Juli:
"Orgelwochenende": Die Orgelreise am 11. Juli zu ausgewählten Instrumenten des Kirchenkreises endet in St. Johannis Lüchow und informiert die Teilnehmer über den Orgelneubau.
September:
Ein Teilerlös des Gemeindefestes unserer Kirchengemeinde in Ranzau wurde für den Orgelneubau zur Verfügung gestellt: 491,36 EUR
Dezember (1):
Die vielfältigen Spiel- und Verkaufsaktivitäten am Orgelstand auf dem Lüchower Weihnachtsmarkt erbrachten 501,- EUR für die neue Orgel.
Dezember (2):
Firmenjubiläum der Elbe-Jeetzel-Zeitung :
630,- EUR
2005   März:
Gemeinsam mit den Intonateuren der Fa. Eule, Herrn Hieke und Herrn Werner, fahren die Orgelrevisoren Hans-Ulrich Funk und Axel Fischer zu ausgewählten Orgeln nach Leipzig, Merseburg, Herzberg und
Northeim.
Orgelklänge und einzelne Klangfarben von Registern werden gemeinsam abgehört und für die neue Lüchower Orgel ausgewählt und festgelegt.
Mit den Klangeigenschaften zusammenhängend werden auch Pfeifenmaterialien und -bauweisen genau bestimmt.
April:
Das zwischenzeitliche Einsammeln einiger Orgel-Spenden-Würfel im Gottesdienst am Sonntag Kantate erbringt weitere 238,08 EUR für die neue Orgel.
Mai:
76 von 77 Prospektpfeifen der neuen Orgel sind bereits mit persönlichen Orgel-Pfeifen-Spenden belegt - ein weiterer, großer Fortschritt.
Juni:
Prof. Wolfgang Zerer, Hamburg, spielt am Cembalo ein Benefizkonzert zugunsten des Orgelneubaus.
Wir freuen uns über diese großartige, praktische Unterstützung.
Juli:
Nach dem Gottesdienst zum Orgelwochenende wird an den Stellwänden über das Orgelneubauprojekt informiert.
September:
Im diesjährigen Gemeindefest rund um St. Johannis wird es wieder zahlreiche Aktionen, Spiele und sogar eine Versteigerung zugunsten der neuen Orgel geben.
Damit erzielen wir einen Gesamterlös einschließlich
Gottesdienst-Kollekte von über 2000,- EUR.
Oktober:
 Die Chorgemeinschaft Hannoversches Wendland veranstaltet ein
Benefizkonzert in St. Johannis: 545,50 EUR werden für die neue Orgel gespendet.
November:
 Das zwischenzeitliche Einsammeln einiger
Orgel-Spenden-Würfel im Gottesdienst am 6. November 
erbringt weitere 135,70 EUR für die neue Orgel. 
---
 Im Rahmen eines Werkstatttermines bei Fa. Eule in Bautzen
sind bereits viele Teile der neuen Orgel im Bau zu sehen: Pfeifenreihen
aus Metall und Holz, die Windladen und Teile des Spieltisches. Wir freuen uns über das große Engagement der Orgelbauer für unsere neue Orgel.
Dezember:
 Orgelstand auf dem Lüchower Advents- u. Weihnachtsmarkt:
Durch verschiedene Spiel- und Verkaufsangebote wollen wir das Orgelspendenkonto weiter füllen.
2006   März
Die Osterlicht-Aktion "Die Kirche leuchten lassen"
in der Osternacht erbringt 2.250 € für
die neue Orgel

Mai
Besuch der Eule-Orgelbauwerkstatt 
in Bautzen durch Gemeindeglieder
Die in Teilen aufgebaute Orgel kann schon besichtigt werden

Juni
Die Eule-Orgel wird angeliefert und in den
folgenden Wochen bis Mitte August auf der 
Empore aufgebaut.

August
Am 14 August beginnen die Intonationsarbeiten.

September
Auf dem sehr erfolgreichen Gemeindefest rund
 um St. Johannis (Erlös 2.500€ )  werden die
77 Orgelprospekr-Pfeifen zum erstenmal zum Klingen gebracht

Dezember



Am 3. Dezember (1. Advent) findet die festliche Einweihung der neuenOrgel unter großer Beteiligung der Gemeinde und vieler auswärtiger Gäste statt.
Das erste Orgelkonzert gestalten die beiden beratenden Sachverständigen Hans-Ulrich Funk (Herzberg/Harz) und Axel Fischer.