Kirchlich heiraten?                     - Ein Ratgeber und Wegweiser -

Wer kann sich kirchlich trauen lassen?
 

Wie sieht ein Traugottesdienst aus?

 

Darf man nur kirchlich heiraten, wenn man ein großes Fest gibt?

 

Dürfen Brautpaare den Gottesdienst mitgestalten?

 

Darf man sich die Musik aussuchen und seine Lieblings-CD vorspielen?

 

Darf man im Gottesdienst Fotos und Videos aufnehmen?

 

Welche Formalitäten sind zu erledigen?

 

Kostet der Gottesdienst etwas?

 

Was ist, wenn ein Partner nicht Mitglied  der Kirche ist?

 

Was sagt man sich eigentlich vor dem Altar?

  • Eigentlich ist das gar keine Frage! Natürlich ist es schön, kirchlich zu heiraten und Sinn macht es auch.

  • Einen Gottesdienst zum Beginn der Ehe zu feiern heißt, Gottes Wort zu hören, sich segnen zu lassen und  sich einander vor Gott zu versprechen.


  • Einen Gottesdienst zu feiern heißt, die Ehe ernst zu nehmen als Ausdruck des Geschenkes der Liebe und als Ausdruck eines besonderen Segens.

  • Planen Sie für Ihren Hochzeitstag nicht nur eine Riesenfete, sondern auch eine Stunde Besinnung, Nachdenken und ein Gebet für sich und Ihre Gäste.

  • Wir von der St.-Johannis-Gemeinde sind für Sie da und sprechen gerne mit Ihnen!

  • Rufen Sie einen der Pastoren an oder fragen Sie im Gemeindebüro nach.

 


Darf  jemand neben der Orgel noch andere Musik machen? Wer schmückt eigentlich die Kirche?
Dürfen Kinder Blumen streuen?  


  • Die St.-Johannis-Kirchengemeinde in Lüchow hat eine sehr schöne Kirche. Hier kann  der Mensch über das Leben nachdenken.

 


  • Licht und Raum - alte und neue Symbole weiten die Seele, das Herz und den Blick.

 

  • Sie sind eingeladen, in diesem Gotteshaus den Bund für das Leben zu beginnen. Füreinander zu beten, sich einander zu versprechen und sich segnen zu lassen. 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2001 - 2010
by St.-Johannis-Gemeinde Lüchow (Wendland)
designed by Rolf Adler
Webmaster